Aktuelles

Informationen zum Schulbetrieb ab 19.4.21 (Stand: 15.4.21 – 12:00 Uhr)

Liebe Eltern,  

nach Erhalt der offiziellen Informationen seitens des MSB, nehmen wir ab dem 19.4.2021 den Wechselunterricht wie vor den Osterferien wieder auf. Wir werden bei dem Modell des Wechselunterrichts (Präsenz- und Distanzunterricht) bleiben. Die Kinder bleiben in ihren Gruppen, wie sie es bereits kennen:

  • Gruppe I kommt an den Tagen Montag und Mittwoch
  • Gruppe II kommt an den Tagen Dienstag und Donnerstag in die Schule.

 Freitags findet weiterhin für alle Kinder Distanzunterricht zuhause statt. Nur so können wir auch die Versorgung in den Nebenfächern für alle Kinder sicherstellen.

Wir freuen uns insgesamt, unsere Schüler*innen weiterhin regelmäßig zu sehen – wenn auch nicht im gewohnten Umfang. So können wir ihnen direkte Rückmeldung geben, können auf Fragen und Befindlichkeiten eingehen und den Lernstand zunehmend in den Blick nehmen.

Sie können die Kinder, wenn erforderlich mit dem angehängten Formular über die bekannte Mailadresse (s. Briefkopf) für die Päd. Betreuung anmelden. Auch hier hat sich nichts an der Organisation geändert.

Notbetreuung

  1. Sollten Sie an Distanztagen Ihr Kind in keinem Fall selbst betreuen können, können Sie die Päd. Betreuung in Anspruch nehmen.
  • für Schüler*innen mit Betreuungsvertrag (OGS): ab 8.10 bis 15.00 Uhr
  • für Schüler*innen mit Betreuungsvertrag (ÜMI): ab 8.10 bis 13.30 Uhr
  • für Schüler*innen ohne Betreuungsvertrag: ab 8.10 bis 11.45 Uhr
  1. Kinder mit einem Betreuungsvertrag, die an einem Präsenztag in der Schule (anschließend an den Unterricht) noch eine Nachmittagsbetreuung benötigen, weil eine Betreuung zuhause nicht möglich ist, werden in die Notbetreuungsgruppe der OGS gehen.

Nutzen Sie bei Bedarf für die Anmeldung unbedingt den angehängten Vordruck und mailen Sie ihn an    ev-grundschule-hangelar@t-online.de   bis spätestens Freitag, 16.4.2021 – bitte bis 12.00 Uhr.

Als Abholzeiten wählen Sie bitte weiterhin aus den festen Abholzeiten der OGS (13.30 Uhr, 14.00 oder 15.00) oder der ÜMI (bis 13.30 Uhr) aus.

Es besteht weiterhin Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände. Bitte versorgen Sie Ihr Kind mit ausreichend medizinischen Masken in passender Größe.

Zum Thema „Selbsttest“ habe ich Sie bereits diese Woche informiert. Jede/Jeder an der Schule tätige Person – also auch unsere lernenden Kinder – müssen zweimal pro Woche einen Selbsttest in der Schule durchführen. Das wird für jede Teilgruppe an den zwei Präsenztagen stattfinden.

Das Ministerium arbeitet daran, evtl. alternative Tests für Grundschulkinder zu beschaffen. Dennoch kommen die Kinder auch mit den Clinitests von Siemens, wie sich in der Notbetreuung diese Woche gezeigt hat, gut klar.

Es wird sich hoffentlich bald schon eine Routine entwickeln, so dass wir uns auf das konzentrieren können, was unser aller Ziel ist: eine gute fundierte schulische Bildung in einer Lernumgebung, die die Kinder trägt, auffängt und unterstützt. Das kann Schule nur mit Ihnen als Eltern schaffen und für diese Unterstützung von Ihrer Seite möchten wir Ihnen erneut DANKE sagen!

Bleiben Sie behütet und gesund!

Herzliche Grüße

Lucy Mindner

Download Anmeldeformular Notbetreuung ab 19. April